Bündnis gegen Abschiebungen

Gleiche Rechte und Bleiberecht für Alle


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Solidarität gegen den Aufmarsch des türkischen Militärs – für die Verteidigung Rojavas

Überblick zu geplanten Aktionen „#Riseup4Rojava – Vorbereitungen für Tag X in vielen Städten“ am 08. August 2019 bei der ANF  – wobei es sich hier um die Vorbereitungen in 9 Städten der BRD handelt. Zur aktuellen Lage in Nordsyrien und dem Aufmarsch der türkischen Armee sowie dem nötigen Widerstand drei weitere aktuelle Beiträge:


Der schleichende Genozid an den Kurden

Ein geschichtlicher Hintergrund zur aktuellen Politik der Türkei

Massaker und Genozide an Minderheiten in der Türkei

Das Bürgertum des sich auflösenden Osmanischen Reiches

Von der UN zur Untersuchung aufgefordert: Nichts passiert

Es folgten weitere Aufstände und staatliche Massaker an den Kurden wie z.B. in Zilan, 1930 ; Dersim, 1937; Kahramanmaras, 1978; Sivas 1993; Licê, 1993.


Geschichte wiederholt sich

2011 starben im kurdischen Dorf Roboski in der Provinz Sirnak 34 Dorfbewohner, darunter 19 Kinder durch das gezielte Bombardement türkischer Kampfjets. Die jüngsten Massaker ereigneten sich 2016 in der kurdischen Stadt Cizre, wo das türkische Militär ganze Stadtviertel dem Erdboden gleich machte und 300 Kurden ermordete.

Die Kurden leisten Widerstand

 

Auch heute wieder: Hinrichtungen, Verschleppungen, Bombardements

 

Aktuell ist die ezidische Bevölkerung besonders betroffen (Kein Ende des Völkermords an den Eziden in Sicht. Täglich gibt es Meldungen in den kurdischen Medien über Menschenrechtsverletzungen an der kurdischen Bevölkerung, besonders an der kurdischen religiösen Minderheit der Eziden in Afrin.





Bericht Interview "Make Rojava green again" ist eine Kampagne, die seit Anfang 2018 den Aufbau einer ökologischen Gesellschaft in Nordsyrien unterstützen und weiterentwickeln will.
Interview mit einem Aktivisten der Kampagne.


Buchlesung "Die Kurden ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion"